Dienstag, 26. Juli 2011

Unheimlich

Ich hab nen Alptraum, der mich schon seit meiner Kindheit immer wieder mal besucht und heute Früh wieder zugeschlagen hat.

Ich weiß allerdings nicht mal, ob's wirklich ein Alptraum ist - weil ich den streng genommen nicht hab, wenn ich tief und fest schlafe, sondern wenn ich gerade beim Aufwachen bin. In einer Schlafphase, wo ich eigentlich weiß, dass ich im Bett liege und schlafe, aber mich nicht komplett bewusst bewegen kann.
Und zwar träum ich immer, es würde jemand unsichtbares auf meiner Bettdecke liegen und mich nach unten drücken. Ich spür richtig das Gewicht. Und dabei hab ich oft das Gefühl, das Ende der Bettdecke würde näher an mein Gesicht rutschen. Das zusammen ergibt das Gefühl, langsam erstickt zu werden, während man sich nicht richtig bewegen kann.
Ich zuck dann immer nur mit nem Bein oder rücke mit dem Kopf etwas weg und dann wirds für nen Augenblick besser.

Das Unheimliche ist aber echt das Gewicht auf mir, das sich dann auf meiner Körpermitte konzentriert. Als würde jemand quer auf mir liegen. Einmal über Bauch, Oberschenkel und Brustkorb.

Und heute früh dachte ich im Halbschlaf, ich wär wahnsinnig, weil ich halb benommen einen menschenförmigen Schatten fantasiert hab, der sich auf mich drauf wirft und dann eben diesen Alptraum verursacht.

Ich hab keine Ahnung, was mein Unterbewusstsein dadurch ausdrücken will. Oder wann das angefangen hat.
Aber ich hab den Traum immer wieder seit Jahren, in wechselnden Intervallen. Manchmal ganz oft, dann ne zeitlang nicht mehr, bis ich ihn fast vergessen hab und dann kommt er wieder.
Komisch.

Vielleicht verfolgt mich ja auch ein Geist...?
Buuuhuuuuuu! Buhuuuuuuuu! XD

Kommentare:

  1. Oh, das was du da hast, ist kein Albtraum! :D Es ist ein Phänomen unter dem viele Menschen im Halbschlaf leiden und aus dem so Mythen wie die über die NAchtmare entstanden sind.In jedem Land sitzt einem da was anderes auf der Brust - der Legende nach. In England eine Hexe und in Japan irgendwelche Kinderseelen, oder so. ^^" *kann sich grad schlechtd ran erinnern* Jedenfalls ist dein Gehirn an dieser Illusion schuld! Im PM-Magazin wurde das mal anschaulich erklärt :D

    AntwortenLöschen
  2. Ich hab' sowas ähnliches auch öfter mal. Vor allem dieses nicht bewegen können. Aber meistens hab' ich immer etwas dabei, was anders ist.

    Etwas sehen und nicht bewegen können, nciht sprechen können, gewicht - wie du es hattest - oder sowas wie angezogen werden. Es stand mal ein Schatten neben meinem Bett, der meine Hand immer an sich gezogen hat und ich sie zurückgezogen habe.
    Das Gefühl sich nicht wehren zu können ist schrecklich.

    Naja. Soll iwas psychologisches sein, hab' ich gelesen, so kindheits Traumata oder iwie Depressionen oder so. Wobei ich das zb auf mich nciht wirklich anwenden kann. Aber evtl innere Konflikte oder so...?

    Kann natürlich auch alles blödsinn sein XD

    AntwortenLöschen
  3. Ein Nachtmar! \°o°/

    Ich kenn das auch, dass die Schlaflähmung noch nicht weg ist, wenn ich aufwache. Das ist ein echt bescheuertes Gefühl, vor allem wenn's lang andauert. Ich versuch mich dann immer ewig zu winden und rauszukämpfen bis es irgendwann funktioniert.

    Was ich noch Unheimliches habe, ist dass ich manchmal wenn ich blinzle/die Augen öffne zwei so helle Flecken sehe, die aussehen wie Katzenaugen. Aber das hab ich noch von keinem außer mit gehört...

    AntwortenLöschen
  4. Ich glaub auch, dass es halbschlafbedingte Hallutinationen sind.
    Ich hab gestern etwas gegoogelt und was über "Schlafarchitektur" gefunden. Wir haben ja leichte und Tiefschlaf- und REM-Phasen (rapid eye movement, Traumphasen). Und während der Einschlafphase hat man keine Kontrolle mehr über die eigenen Gedanken, die ziemlich bizarr werden können.
    Wahrscheinlich ist das ein ähnlicher Effekt. Das Bewußtsein hängt noch irgendwo zwischen Schlaf- und Aufwachphase fest.

    Was es halt unheimlich macht, ist dass ich immmer wieder die gleiche Halluzination hab.

    Ich muss demnächst mal nen längeren Eintrag über die anderen seltsamen Träume machen, die dann später wahr geworden sind...XD DAS war unheimlich.

    AntwortenLöschen
  5. http://27.media.tumblr.com/tumblr_lokm7wqMtU1qdhhw2o1_500.png

    AntwortenLöschen
  6. @Fenomena:
    Urgh, das ist ja mal scary! °____°''''

    AntwortenLöschen
  7. Das hat mein Freund auch,
    die Chinesen glauben, dass im Paralleluniversum sich ein Tier auf die gleiche Stelle gesetzt hat, wo du gerade liegst!
    Damit soetwas weg geht, müsste man etwas machen um den Seelischen ausgleich zu finden xD
    Zum Beispiel Yoga, wenn der Geist ruhig ist, dann passiert sowas nicht xD

    Nicht meine Meinung, sondern die meines Freundes xD

    AntwortenLöschen